17.12.20

Wenn schon anders, dann ganz anders! Gottesdienste zu Weihnachten und zum Jahreswechsel

Weihnachtsbild (Schülerin der Klasse 4, Grundschule Höfen)

Liebe Gemeindeglieder!
Der Kirchengemeinderat unserer Kirchengemeinde hat die Gottesdienstfrage in der Zeit des Lockdown beraten. Nach einer einstündigen, ernsthaften und intensiven Debatte hat er einstimmig beschlossen, im Lockdown keine so genannten Präsenzgottesdienste zu feiern. Nicht zuletzt der eindringliche Appell eines Gemeindeglieds hat mit zur Entscheidung beigetragen, das im Gesundheitswesen nahezu täglich mit Covid-19-Patienten konfrontiert wird.
Wir wollen solidarisch sein mit allen Menschen im Ort, die alles tun, um Infektionen zu vermeiden, auch und gerade um der schwachen Glieder der Gemeinde willen.
Wir wollen solidarisch sein mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Gesundheitswesen, vor allem auf den Intensivstationen und in der Notfallmedizin – und nicht zuletzt mit deren Patienten heute und mit den Patienten, die in dieser Zeit noch dringend eine medizinische Notversorgung brauchen werden.
Wir wollen, wenn wir in größerer Ansammlung feiern, dies mit gutem Gewissen tun und ohne Sorge, „dass doch etwas passiert.“
Wir werden die Gottesdienste nicht ausfallen lassen, sondern anders feiern. Etwa zu Heiligabend, wo wir um 17 Uhr einen großen Gottesdienst in allen Häusern von Hertmannsweiler und Bürg planen. Nähere Informationen verteilen wir in alle Briefkästen. Und über unsere Homepage erhalten Sie Hinweise zu Gottesdiensten, die Sie im Fernsehen oder Internet mitfeiern können.
Weil uns die gleichzeitige Verbundenheit im Gebet und mit dem Wort wichtig ist, werden die Gottesdienste auch zur Gottesdienstzeit eingeläutet und laden ein, daheim ein Gebet zu sprechen oder Gottesdienst zu feiern.

Konkret heißt das, dass ab sofort bis Ende Lockdown, mindestens also bis zum 10.01.21, kein Präsenzgottesdienst (mit Anwesenheit der Gemeinde) sein wird, auch nicht im Freien.

Für Rückfragen stehen wir und steht der Kirchengemeinderat
gerne zur Verfügung – Gottes Segen im Advent!

Anne Kunzi, Vorsitzende Kirchengemeinderat
Hans Peter Weiß-Trautwein, Pfarrer

Es gibt eine Hoffnung für deine Zukunft, spricht der HERR.
Jeremia 31,17 – Tageslosung am heutigen 17. Dezember 2020