Gottesdienst als Osterspaziergang mit Panoramablick am Ostersonntag

Der Panoramaweg oberhalb der Weinberge von Winnenden-Bürg hat einen phantastischen Ausblick. Deshalb ist es gerade der richtige Ort, um einen Ostergottesdienst der besonderen Art zu feiern. Dort sind am Ostersonntag Stationen aufgebaut. Sie gehen der Ostergeschichte der beiden Jünger nach, die traurig von Jerusalem aufbrechen, um in ihre Heimatstadt Emmaus zurückzuwandern. Am Ende erleben sie dort den Auferstandenen.

Die Stationen folgen dem Ablauf eines Gottesdienstes, so dass in der Tat Gottesdienst als Spaziergang gefeiert werden kann. Man geht den Weg dazu einzeln oder im Hausstand und mit Abstand, so dass die Coronaregeln gewissenhaft eingehalten werden können.

Der Oster-Weg beginnt auf dem Parkplatz vor der Auferstehungskirche und endet am Bürger Bädle. Er ist barrierefrei und auch gut für gehbehinderte Menschen zu gehen. Geöffnet hat er ab 10:15 Uhr mit dem Glockenläuten zum Gottesdienst. Er endet um 18 Uhr, wenn das Abendläuten aus dem Tal heraufklingt. Navi-Adresse: Winnenden, Panoramaweg 4.

Verantwortlich für den Osterweg ist ein buntes Team aller Generationen aus unserer Kirchengemeinde. Den Weg gestalten Konfirmanden, Mitglieder des Seniorenkreisleitungsteams, der Männerarbeit und des Kirchengemeinderats und vom Café Ausblick mit. DANKESCHÖN!